Mathematik – Klasse 9

Wichtigste Datei für HSA_ler: Eine komplette Themenübersicht, was im Abschluss alles dran kommt. (Auch für M Niveau lohnt sich ein Blick, hier werden die Basics beschrieben, die ihr hoffentlich alle beherrscht).

HSA_Inhalte

Gruppe Lutz

LNW Nr. 1 Potenzen und Wurzeln Di 26.10.

Der aktuelle Wochenplan (Schulwoche 6 – 18.10. – 22.10. )

AB Potenzen.Wurzeln Nr. 1- 4
Buch S. 27 Nr. 1, 2, 5, 7, 13

Die folgenden Aufgaben vom Rückspiegel kannst du noch freiwillig für den LNW bearbeiten.
Buch S. 30 Nr 1 -5 , 9

Die Aufgaben vom Wochenplan diese Woche sind ALLE zur Vorbereitung auf den LNW !

Gruppe Becker

Huhu zusammen. Als kleine Fingerübung für diese Woche gibt es hier die Klassenarbeit zu Parabeln aus dem letzten Schuljahr
 
 
Inhaltlich haben wir tatsächlich bereits alles gemacht – natürlich fehlt jetzt das Üben und der Routineaufbau. Können müssen wir
1. Parabeln in Normalform und Hauptform darstellen (und zwischen den Darstellungen wechseln)
2. Parabeln zeichnen können (Wertetabelle)
3. Anhand der Funktionsgleichung die Verschiebungen, Streckungen etc. beschreiben können
4. Schnittpunkte mit den Koordinatenachsen berechnen können
5. Gemischt-quadratische Gleichungen lösen können
5a. mit Hilfe der Mitternachtsformel
5b. mit dem Satz vom Nullprodukt
5c. mit dem Satz von Vieta
6. mit der Kurzform den Scheitel angeben können
7. den Diskriminantensatz beherrschen und anwenden können

Archiv–

Fingerübungen für das neue Thema (quadratische Funktionen)

  1. Zeichne die Normalparabel y = x². Lege dazu zuerst eine Wertetabelle an, für x-Werte zwischen -4 und +4
  2. Wir betrachten nun allgemein die Funktion y =ax² + b

Zu untersuchen ist, welchen Einfluss die Werte von a und b auf das Aussehen der Funktion haben.

Besuche dazu die Internetseite http://www.mathe-fa.de/de

Gib zunächst die Gleichung der Normalparabel ein ( x^2) und lasse dir die Funktion anzeigen.

Gib in einer zweiten Gleichung verschiedene Werte für b ein (z.B. nacheinander b = 2, b= 5, b= -3)

Beschreibe, wie sich die Funktion ändert.

Gib nun verschiedene Werte für a an. Beispielweise nacheinander die Funktionsgleichungen

2*x^2  4*x^2  0,5*x^2 

-2*x^2 -0,3*x^2

Beschreibe, wie sich die Funktion ändert.

Thema ist (natürlich) Zufall und Wahrscheinlichkeit. Zuerst sind die Arbeitsbegriffe zu wiederholen (vorletzter Wochenplan).

Gesamtraum Omega, Laplace-Wahrscheinlichkeit, absolute Häufigkeit, relative Häufigkeit, experimentelle Wahrscheinlichkeit, Gesetz der großen Zahlen, Baumdiagramm.

Inhaltliche Aufgaben – was muss ich können?

  1. Baumdiagrammn (als Strukturhilfe, wichtig hier: Wurzel- und Pfadregeln)
  2. Tabelle (als Strukturhilfe, wenn Baumdiagramm zu groß wird)
  3. Mehrfaches Ziehen mit und ohne Zurücklegen (bleiben die Wahrscheinlichkeiten gleich oder ändern sie sich?) „gleichzeitig“ bedeutet immer ein Ziehen ohne Zurücklegen!
  4. Berechnen von Wahrscheinlichkeiten
  5. Formulieren (sprachlich) und Bestimmen (rechnerisch) des Gegenereignis (Strukturhilfe können die „Blubberblasen“ sein, sowie das Stichwort „höchstens“/“mindestens“)

Nützliche YT-Videos

Baumdiagramm und Ziehen ohne Zurücklegen

Gegenereignis und Blubberblasen

Alternative ohne Baumdiagramm

Nützliche Aufgaben

Zusätzlich zu den Aufgaben des Wochenplans:

Auf diesem Link Aufgaben 1 bis 6

Aufgabe P3/2021